Ausbilder für Erste Hilfe und Sanitätswesen

Egal ob Jugendlicher und gerade frisch den Rettungsschwimmschein absolviert oder seit Jahrzehnten erfahren im Beruf: Ein guter Ausbilder hat Qualitäten, die sich in verschiedenen Altersklassen finden lassen.
Du hast deine Talente noch nicht entdeckt? Dann gib uns die Möglicheit, sie gemeinsam mit dir zu entdecken!

Rettungsaktionen enden nicht am Ufer. Daher gibt es bei uns Ausbilder in der Ersten Hilfe und dem Sanitätswesen, die den Rettern beibringen, medizinische Notlagen zu erkennen und richtig darauf zu reagieren.

Wir führen dich im Rahmen von Erste Hilfe-, "SanA"- oder "SanB"-Kursen ganz allmählich an deine Ausbildertätigkeit heran. Zunächst schaust du erfahrenen Ausbildern zu, dann übernimmst du erste Ausbildungseinheiten. Ausbilderlehrgänge verleihen dir den letzten Feinschliff und die Berechtigung, dein Wissen an die nächsten Generationen von Ersthelfern oder Sanitätern weiterzugeben.

Schnell wirst du selbst merken, worauf es bei der Wissensvermittlung ankommt. Und keine Angst: Wir waren alle selbst ein erstes Mal vor einer Gruppe gestanden und mussten lernen, vor vielen Menschen zu sprechen!

Voraussetzung um selbst ausbilden zu dürfen, ist zunächst ein reges Interesse an medizinischen Sachverhalten und die erfolgreiche Teilnahme an den Ausbildungen Sanitätshelfer (SanA) und Sanitäter (SanB). Weiterhin gehören ein Methodik- und Didaktikkurs sowie die entsprechenden Fachkurse zu dem Programm.

Hört sich viel an? Ne, ist es nicht! Denn die Ausbildung findet behutsam und stetig statt, so dass du gut gerüstet in deine ersten eigenen Ausbildungen gehen kannst! Noch Fragen? - Dann sprich uns an!

Nähere Informationen zu den Voraussetzungen für die einzelnen Qualifikationen findest du in der "Ausbildungs- und Prüfungsordnung Erste Hilfe- und Sanitätsausbildung" auf der Seite unseres Bundesverbandes.