Rettungsboot I Adler Rhein-Neckar 6/94-1 - Neggarspitz'

Als Ersatz für ein wartungsanfälliges "Buster Magnum" mit Jet-Antrieb musste 2001 das "Buster XXL" mit Außenbordmotor angeschafft werden. Durch den Umstieg auf Schraubenantrieb verlor die DLRG zwar ihre echte Taucherplattform (Jetantrieb als tauchereinsatzgeeigneter Antrieb sowie Arbeitspattform am Heck), gewann jedoch ein schnelles, wendiges und spritsparendes Arbeitsgerät.

Das Rettungsboot ist mit einer ausreichenden Liegefläche für den Transport eines Patienten ausgestattet, verfügt bedarfsweise über eine Einstiegsleiter und durch die Spende des Deutsch-Amerikanischen Frauenarbeitskreises Mannheim e.V. über ein Sonargerät mit GPS-Ortung zur Suche nach Menschen und Objekten unter Wasser.

Die Neggaspitz ist aufgrund des ganzjährigen Liegeplatzes im Mannheimer Mühlauhafen erstes Einsatzmittel bei Notfällen auf dem Rhein und kann aufgrund der hohen Maximalgeschwindigkeit schnell jede Stelle des Einsatzgebietes erreichen.

Technische Daten:
Verwendung: 
  • Schnelles, rheintaugliches Rettungsboot für die Suche und Rettung von Menschen
  • Suche nach Menschen und Objekten mittels Sonar oder als Plattform für Wassersuchhunde
  • Einsatzplattform für Tauchertrupps bei der Suche nach Personen unter Wasser
  • Schleppen von kleinen und mittleren Motorbooten und anderen leichten Wassersportgeräten
 
Hersteller:Fiskars
Modell:Buster XXL - Alurumpf
Baujahr:2001
Max. Besatzung:1/7/8
Antriebsart:Außenborder
Leistung90 PS
Länge/Breite:5,8 m/2,25 m
Tiefgang:0,8 m
Ausstattung: 
  • Notfallrucksack
  • Handlampen/Suchscheinwerfer
  • Rundumbeleuchtung (LED-Technik)
  • Schleppleinen
  • Spineboard
  • Unterwasser-Sonargerät mit GPS-Positionierung
 
Funktechnik: 
  • 1x 2-Meter-DLRG-Fahrzeugfunkgerät
  • 1x 4-Meter-BOS-Fahrzeugfunkgerät mit FMS
  • 1x 2-Meter-Handfunkgerät
  • Ladehalterung für das Handfunkgerät